Werkzeug

2015 – 2019 // Mixed Media
mit Robert Müglitz

Robert Müglitz und ich standen im Austausch über Objekte, selbstgebaute Körpererweiterungen, die vielfältig genutzt werden können. Wofür wir die Träger*innen unserer Utensilien rüsten wollten, davon hatten wir oft unterschiedliche Vorstellungen. Zwischen Panzerung und Prothese führten wir mit großem Spieltrieb monatelang einen Dialog der Dinge.

Gemeinsam ist unseren Werkzeugen, dass man sie nicht in die Hand nimmt, um damit in der Welt herumzustochern, sondern um die Möglichkeiten des eigenen Körpers, seine Wünsche, Ängste und Empfindungen wahrnehmen zu können. Auf spielerischem Weg kann man sich so dem Begehren nähern, oder auch an die eigenen Abgründe herantasten.

Alle entstandenen Arbeiten warten auf ein Gegenüber, das sie hegt, bewegt und trägt.

__________________________________________________

Robert Müglitz and I exchanged ideas through tools, self-built body extensions, that can be used in a variety of ways. We often had different ideas about how our equipment should serve ist carrier. They varied between an armor against the outside world and prostheses to be able to scratch on ist surface. For six month, we engaged in a playful dialogue of things.

All of the resulting works are waiting for a counterpart who cherishes, moves and carries them.